Autogas-Anlagen installieren - nur von einem zertifizierten Autogas-Umrüster!

Der Einbau einer Autogasanlage ist eine Aufgabe für einen Fachbetrieb! Ihrer und der Sicherheit Anderer zuliebe!

Der Einbau einer Autogas-Anlage unterliegt in Europa verschiedene Regularien, wie z. B. ECE 67R-01 oder ECE R115. Dabei ist es für den Umrüstbetrieb entscheidend, dass für das umzurüstende Fahrzeug eine sogenannte Einzelabgasbestätigung vorliegt. Diese garantiert unter anderem den geregelten Ausstoß von CO². Das auf Autogas umgerüstete Fahrzeug darf im Gasbetrieb nicht mehr Schadstoffe ausstoßen als im Benzinbetrieb. Dabei muss natürlich auch die ursprüngliche Euro-Norm-Einstufung erhalten bleiben. Moderne Autogasanlagen erfüllen diese Auflagen problemlos und halten auch bereits jetzt die Euro6-Norm ein.

 

Was passiert bei der Installation Ihrer Autogas-Anlage?

In das umzurüstende Fahrzeug wird zunächst ein Gastank in die Mulde des Reserverades verbaut. Ist diese nicht hoch genug, wird der Kofferraumboden entsprechend angepasst. Eher selten werden heute noch sogenannte Zylindertanks verbaut.

Über einem unter der originalen Tankklappe installierten Füllanschluss wird der Gastank mit dem Autogas befüllt. Vom Gastank aus führt eine Zuleitung zu dem Verdampfer in den Motorraum. Der Verdampfer ist im Kühlkreislauf des Fahrzeugs integriert und wird durch das Kühlwasser erwärmt. Sobald die Umschalttemperatur erreicht ist (z.B. 40°C Kühlwassertemperatur), öffnet das Gassteuergerät die Absperrventile der Gasanlage. Das dampfförmige Autogas verlässt den Verdampfer und wird durch die Gasinjektoren in den Motor gesprüht.
Ihr Fahrzeug fährt jetzt auf Autogas statt auf Benzin. Bei Bedarf können Sie jederzeit zwischen beiden Kraftstoffarten umschalten schalten. Der aktuelle Kraftstoffstatus wird Ihnen durch einen Umschalter angezeigt. Hier können Sie auch den Füllstand des Gastanks ablesen.

Das A und O einer betriebsstabilen Autogasanlage ist der fachgerechte Einbau der einzelnen Gasanlagen-Komponenten. Nur wenn die Anlage regelgerecht verbaut, gehaltert und die Elektronik fest im Fahrzeug verankert ist, kann ein einwandfreier Betrieb garantiert werden. Nicht fachgerecht befestigte Bauteile führen durch die Vibrationen im Fahrbetrieb zwangsläufig zu Fehlern und Störungen im Fahrzeug.

Wir achten auf einen ordnungsgemäßen Einbau und führen umfangreiche Tests an Ihrem Fahrzeug durch, bevor wir es Ihnen wieder übergeben. Ihrer und unserer Sicherheit zuliebe!